Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Landesgartenschau in Burg

Traumhafte Blütenpracht ab 21. April

Unter dem Motto „… von Gärten umarmt“ präsentiert die Landesgartenschau prachtvolle Blütenmeere und ein aufregendes Programm. Besucher, die mit dem ÖPNV anreisen, profitieren doppelt: Im Halbstundentakt fahren Züge von Magdeburg aus direkt zum Bahnhof Burg, an dem das Ausstellungsgelände beginnt. Bei Vorlage des Nahverkehrstickets gibt’s außerdem Rabatt auf den Eintrittspreis.

Die Landesgartenschau bietet vier Ausstellungsbereiche: den Goethepark, den Weinberg, die Ihlegärten und den Flickschupark. Insgesamt 21 Themengärten werden hier bis zum 7. Oktober gezeigt. So kann man beispielsweise in die „Blaue Woge“ oder das „Theatrum Florale“ eintauchen.

Weinberg

  • 350 neue Weinreben, umgeben von Obstbäumen, Kräuterbeeten und Blumen

Ihlegärten

  • 12 Partnerstädte der Landesgartenschau präsentieren sich
  • u.a. Zeitz, Bernburg und Dessau-Roßlau werben für sich mit selbst gestalteten Flächen

Flickschuhteich

  • 200 Quadratmeter Seerosen auf dem Teich, Rhododendrenblüte auf der Insel
  • empfehlenswert ist eine Tour mit dem Ruderboot oder ein Spaziergang auf dem üppig bepflanzten Rundweg
  • für Kinder: Spielhügel 

Goethepark

  • 200 Quadratmeter großes Wasserspiel, prächtige Staudenbeete, Rosenpavillon
  • unweit befindet sich die Hauptbühne, auf der u.a. folgende erwartet werden: Ute Freudenberg (5. Mai), Stefanie Hertel (8. Juli), Max Giesinger (11. August) und Linda Hesse (22. September)
  • für Kinder: Skateranlage 

Hallenschauen

  • Gärtner und Floristen zeigen ihr Können 
  • die Ausstellungen wechseln jeweils Freitag, 11 Uhr
  • Programm: „Blumen-Ouvertüre“ (3. Mai), tropische Pflanzenwelt (31. Mai), Rosen (12. Juli), Fuchsien (9. August) und „Perlen des Spätsommers“ (20. September)

laga-burg-2018.de 


Tipp: Wer mit dem ÖPNV zur Landesgartenschau anreist, erhält 2 Euro Rabatt auf den Eintrittspreis! Zudem fahren auf Bestellung der NASA zusätzliche Züge auf der RB 40 Braunschweig–Magdeburg–Genthin. Damit besteht täglich während der Landesgartenschau (gemeinsam mit der RB 40 und RE 1) alle 30 Minuten eine Verbindung zwischen Magdeburg und Burg.