Deutsche Bahn
Panorama von Jena
zurück zur Übersicht

Universitäts- und Lichtstadt Jena

Idyllisch an der Saale gelegen ist Jena – die zweitgrößte Stadt Thüringens nach der Hauptstadt Erfurt – bekannt für seine Universität und Zentrum der Optik und Feinmechanik. Bekanntestes Unternehmen der Stadt ist bis heute Carl Zeiss. Doch auch kulturell hat die Lichtstadt einiges aus Vergangenheit und Gegenwart zu bieten.

Historisches Rathaus Jena

Schiller in Jena

„Fest gemauert in der Erden, steht die Form, aus Lehm gebrannt“, schrieb Friedrich Schiller in seinem berühmten „Lied von der Glocke“. Ob jene Glocke in der Schillerkirche von Jena läutet, ist zwar nicht bekannt, aber als Ausflugsziel eignet sich das nach dem Dichter benannte Gotteshaus hervorragend. Die prominente Namensgebung geht im Übrigen auf die Trauung Schillers mit Charlotte von Lengefeld in jener Kirche im Jahre 1790 zurück.

Interessierte sollten in Jena auch Schillers Gartenhaus aufsuchen. Im Erdgeschoss der Pilgerstätte befindet sich eine Dauerausstellung, die die Lebens- und Schaffensjahre des Dichters in Jena beleuchtet. Weitere Informationen unter www.jenatourismus.de

Imaginata

Für kleine und große Entdecker lohnt ein Besuch der Imaginata in Jena. Als „Experimentarium für die Sinne“ regt der Stationenpark seit fast 20 Jahren Groß und Klein, Jung und Alt zum Denken und Träumenan. Wer schon immer einmal Wissenschaft anfassen wollte, kann sich hier in die Welt des Staunens und Entdeckens entführen lassen.

Weitere Informationen unter www.imaginata.de